24.10.2018

Mehr als nur ein Job

In Zeiten, in denen sich der Fachkräftemangel auf mehr und mehr Branchen ausbreitet, wird es für Unternehmen immer wichtiger, sich als attraktiver Arbeitgeeber zu positionieren. Wie das gelingt, erklären drei Organisations- und Personalexperten.

Mehr als nur ein Job

In Zeiten, in denen sich der Fachkräftemangel auf mehr und mehr Branchen ausbreitet, wird es für Unternehmen immer wichtiger, sich als attraktiver Arbeitgeeber zu positionieren. Wie das gelingt, erklären drei Organisations- und Personalexperten.

Glaubt man einer Hochrechnung der Statistik Austria aus dem Jahr 2013, kommen schwierige Zeiten auf österreichische Betriebe zu.

...

Nicht nur das Rekrutieren von neuen Mitarbeitern ist schwieriger geworen, sondern auch, sie im Unternehmen zu halten. "Es ist heute kein Lebensziel mehr, in ein Unternehmen zu gehen und bis zur Pensionierung zu bleiben. Mitarbeiter der jüngeren Generationen wollen mehr sehen. Sie wollen Erfahrung sammeln", erklärt Christian Bauer, Managing Partner bei Connect Competence.

...

Im nächsten Schritt muss die Stellung des Unternehmens auf dem Arbeitgebermarkt betrachtet werden. Dabei ist es wichtig zu verstehen, wie das Unternehmen von externen Bezugsgruppen als Arbeitgeber wahrgenommen wird.
Erst danach kann eine klare Positionierung entwickelt werden, die darüber Auskunft gibt, was einen Arbeitgeber besonders macht und warum Arbeitnehmer ihn anderen vorziehen sollten.

Christian Bauer warnt jedoch vor überstürzten Aktionen: "Wer sich bei den Employer-Branding-Aktivitäten nur an den Präferenzen der Zielgruppe ausrichtet, der wird es nicht schaffen, eine Arbeitgebermarke zu etablieren.

 ...

 

Gesamter Artikel

powered by webEdition CMS